Zypern: Griechische Seite verlässt die Verhandlungen

Der zyperngriechische Präsident Nikos Anastasiades hat die Zyperngespräche verlassen. Begründet wurde der Schritt mit einer angeblichen Provokation der Türkei. Diese erkenne eine exklusive Wirtschaftszone des Inselsüdens nicht an. Tatsache ist, dass vor Zypern erhebliche Erdgasvorräte vermutet werden, die die Inselgriechen im Süden für sich alleine beanspruchen. Der türkischsprachige Inselnorden lehnt dies vehement ab. Die Vorräte […]

Zypern: Staatsbegräbnis für Opfer des Taşkent-Massakers

Genau 40 Jahre nach dem Taşkent-Massaker wurden 34 der insgesamt 83 Opfer beerdigt. Mit einem Staatsbegräbnis wurden die sterblichen Überreste der am 15. August 1974 durch griechisch-zyprische Milizen aus den Dörfern Taşkent, Terazi und Tatlısu entführten und ermordeten türkischen Zyprer im neu errichteten Taşkent-Märtyrer-Friedhof bestattet. Die Zeremonie, an der die gesamte Staatsführung der Türkischen Republik […]

Espen Eide wird neuer UN-Sondergesandter für Zypern

Der neue Sonderberater des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Zypern wird Espen Barth Eide. Sowohl Nord- als auch Südzypern haben der Ernennung Eides zum neuen Zypern-Sondergesandten von Ban Ki-moon zugestimmt. Eide wird Nachfolger von Alexander John Gosse Downer, der im April sein Amt zurückgab, um den Posten des australischen Botschafters in London zu übernehmen. Seither […]

Militärintervention der Türkei auf Zypern von vor 40 Jahren

Überall auf Nordzypern erinnert man sich heute an den Beginn der türkischen Militärintervention vom 20. Juli 1974. Während die griechischen Zyprer von einer „Invasion“ sprechen und der türkischen Armee expansionistische Absichten unterstellen, wird die Aktion von türkischer Seite auch als „Friedensoperation“ bezeichnet. Tatsächlich landeten die türkischen Truppen an der Nordküste Zyperns als Reaktion auf den […]

40 Jahre nach dem Putsch auf Zypern

Am 15. Juli 1974 putschte die griechische Junta zusammen mit der inselgriechischen Separatistenorganisation EOKA-B gegen den zyprischen Staatspräsidenten Makarios III. Dieser hatte das nationale Ziel der Vereinigung Zyperns mit dem griechischen Festland aufgeschoben und in der Zwischenzeit Gefallen an der Rolle des Staatspräsidenten eines souveränen Zypern gefunden. Zyperns Türken wurden von den Nationalisten lediglich als […]

Die Türkei widerspricht dem Europäischen Gerichtshof

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu hat im Namen der türkischen Regierung erklärt, den Richterspruch des Europäischen Gerichtshofs in Bezug auf Entschädigungszahlungen an Südzypern nicht anzuerkennen. Davutoğlu erklärte, dass die Türkei die Klagepartei, also die Republik Zypern, nicht als Staat anerkenne und damit auch nicht als Rechtspartner. Zudem kritisierte der Außenminister den Zeitpunkt der Entscheidung. Die […]