Das Grab des nordzyprischen Präsidentenvaters in Polen

Am 12. April 1940 wurde innerhalb der British Army das Zypern-Regiment bestehend aus 20.000 griechischen und 10.000 türkischen Zyprern gegründet. Unter diesen 30.000 Zyprern war auch İzzet Derviş, der Vater des aktuellen Präsidenten der Türkischen Republik Nordzypern. Der Präsident trägt den Namen seines Vaters, Derviş, und den Familiennamen Eroğlu, Soldatensohn. Der 1878 in Ergazi geborene […]

Militärintervention der Türkei auf Zypern von vor 40 Jahren

Überall auf Nordzypern erinnert man sich heute an den Beginn der türkischen Militärintervention vom 20. Juli 1974. Während die griechischen Zyprer von einer „Invasion“ sprechen und der türkischen Armee expansionistische Absichten unterstellen, wird die Aktion von türkischer Seite auch als „Friedensoperation“ bezeichnet. Tatsächlich landeten die türkischen Truppen an der Nordküste Zyperns als Reaktion auf den […]

40 Jahre nach dem Putsch auf Zypern

Am 15. Juli 1974 putschte die griechische Junta zusammen mit der inselgriechischen Separatistenorganisation EOKA-B gegen den zyprischen Staatspräsidenten Makarios III. Dieser hatte das nationale Ziel der Vereinigung Zyperns mit dem griechischen Festland aufgeschoben und in der Zwischenzeit Gefallen an der Rolle des Staatspräsidenten eines souveränen Zypern gefunden. Zyperns Türken wurden von den Nationalisten lediglich als […]

UNFICYP – 50 Jahre Blauhelme in Zypern

Nach zyperngriechischer Lesart ist die Insel Zypern heute geteilt, weil im Sommer 1974 türkische Gruppen den Norden der Insel überfielen und 3355 Quadratkilometer Land ‚okkupierten‘. Die Staatenfamilie und die Vereinten Nationen folgten dieser Sichtweise weitgehend. Die geographische Zweiteilung Zyperns geht tatsächlich auf dieses Datum zurück, wobei der Auslöser auch hier nicht Expansionsabsichten Ankaras waren, sondern […]

Erinnerung an Putsch und Intervention auf Zypern

Der Juli 1974 veränderte das Leben der Zyprer nachhaltig. Zwar war die Insel bereits administrativ geteilt, doch die geographische Zweiteilung erfolgte erst im Sommer 1974. Damals putschte Mitte Juli eine Gruppe rund um die EOKA in Kooperation mit der griechischen Junta in Athen gegen den zyprischen Staatschef Makarios III. Dieser entkam und floh via Malta […]

Südzypern sagt Militärmanöver ab

Nach der Absage der gemeinsamen Militärübung „Toros“ zwischen den Friedenstruppen der Türkei auf Zypern und den Sicherheitskräften Nordzyperns wurde nun auch das „Nikiforos“ genannte Militärmanöver der südzyprischen Nationalgarde in Absprache mit Griechenland ausgesetzt. Das Verteidigungsministerium im griechischsprachigen Teil der Insel Zypern erklärte, dass das jährliche Manöver nicht stattfinden werde, weil sie kein Interesse an einer […]