Südzyperns Bevölkerung wird zunehmend älter

Die griechischsprachige Inselzeitung Phileleftheros hat einige aktuelle Ergebnisse des ersten Gerontologischen Forschungszentrums innerhalb der „Universität von Nikosia“ zur Alters- und Alternswissenschaft veröffentlicht. Demnach wird im Süden Zyperns eine zunehmende Bevölkerungsalterung prognostiziert. Im Jahre 2005 sollen 12% der Gesamtbevölkerung über 65 Jahre alt gewesen sein. Der Anteil an alten Personen sei 2009 auf 15% angestiegen. Für das Jahr 2020 werde ein Antei in Höhe von 27% geschätzt. Laut der Prognose des südzyprischen Zentrums für Gerontologie könnten 37% der Bevölkerung der Republik in Südzypern aus Personen über 65 Jahren bestehen. Berechnungen aus dem Jahr 2012 zufolge beträgt die Einwohnerzahl des griechischen Inselsüdens etwa 864.500. (tak, world gazetteer)