Zypern renoviert das Apostel-Andreas-Kloster

Das Kloster des Apostel Andreas (gr: Απόστολος Ανδρέας) am Kap des Sieges (tr: Zafer Burnu) an der äußersten Spitze der Halbinsel Karpaz in der Türkischen Republik Nordzypern ist baufällig. Dringende Restaurierungsarbeiten müssen ausgeführt werden. Bislang gab es zwischen Nord- und Südzypern keine konkrete Einigung über die Renovierungsarbeiten. Nun aber sind, so meldet der nordzyprische Rundfunk BRT, die Hindernisse ausgeräumt. Das Präsidialamt der Türkisch-Zyperns teilte mit, Nordzypern werde die Restaurierung des Klosters und des Geländes finanzieren. Die Arbeiten werden nach einem Restaurierungsplan der griechischen Universität Patras ausgeführt. „Dies ist eine durchaus positive Entwicklung. Sie hilft das kulturelle Erbe Zyperns zu erhalten und ist auch ein Schritt in die richtige Richtung auf dem Weg zur gemeinsamen Zukunft der beiden zyprischen Staaten“, sagte der TRNZ-Honorarvertreter Uli Piller in diesem Zusammenhang. (trnc munich)