Achter Jahrestag des Scheiterns des Annan-Plans

Vor genau acht Jahren scheiterte die Wiedervereinigung der Insel Zypern am „Nein“ der Zyperngriechen zum Friedensplan der Vereinten Nationen. Damals lehnten 75% der griechischen Zyprer beim Volksentscheid in Südzypern den nach dem UN-Generalsekretär Kofi Annan benannten Plan ab. In der Türkischen Republik Nordzypern hingegen stimmten 65% der türkischen Zyprer am 24. April 2004 für die Vereinigung Zyperns zu einem föderalen Inselstaat. Der sogenannte Annan-Plan war die einzig reale Gelegenheit, der Teilung der Insel und dem Zypernkonflikt ein Ende zu bereiten und den Aussöhnungswillen beider Völker zu demonstrieren. Heute liegt so eine Chance nicht mehr in greifbarer Nähe. Die Zypernfrage, die schon ein halbes Jahrhundert alt ist, bleibt auch weiterhin ungelöst. Eine Lösung des Konflikts ist nicht in Sicht. Das Versprechen der Europäischen Union, nach dem „Ja“ der Zyperntürken die Isolierung Nordzyperns zu beenden, wurde bis heute nicht eingelöst.

GD Star Rating
loading...
Achter Jahrestag des Scheiterns des Annan-Plans, 5.0 out of 5 based on 5 ratings