Strom aus Zypern für Israel

Zwischen der griechisch-zyprischen Republik und dem Staat Israel wurde eine Vereinbarung unterzeichnet, welche die Durchführung einer technischen Feasibility-Studie für das Verlegen eines Seekabels zwischen der Region Palästina und der Insel Zypern festlegt. Das Teilprojekt sieht die Verlegung eines 287 Kilometer langen Stromseekabels zur Energieübertragung in etwa 2.000 Metern Tiefe im östlichen Mittelmeerraum vor. Nach einem erfolgreichen Abschluss soll laut der in der israelischen Hauptstadt Jerusalem unterschriebenen Vereinbarung in wenigen Jahren auch Südzypern mit Griechenland durch ein Seekabel verbunden werden. Das Ganze ist ein Teil des „Eurasia Interconnect“-Projektes, welches die Stromversorgung Israels durch den Inselsüden und die Europäische Union gewährleisten soll. (alithia, zaman)